Zusammenwirken für gemeinsame Ziele

Nachdem sich in der Gemeinde Attersee zwei Pfahlbau – Siedlungen befinden, die zum UNESCO – Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ gehören, ist die Arbeit des Vereins geprägt vom gemeinsamen Wirken auf den Seeufern des Attersees, im Attergau und ggf. im österreichischen Alpenraum. Im Besonderen wird die archäologische Tätigkeit von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern bei Grabungen zu Wasser und an Land sowie sonstige Forschungsaktivitäten unterstützt. Diese unterstützenden Maßnahmen beziehen sich insbesondere auf Planung, Auswertung und Verbreitung der Ergebnisse durch Information der Öffentlichkeit in Kooperation mit den beteiligten Forschungseinrichtungen und damit verbundenen Organisationen.

 

Darüber hinaus befasst sich der Verein mit Vor- und Aufbereitungsarbeiten für die Landesausstellung in Oberösterreich 2020, gekennzeichnet durch Führungen, Vermittlungsprogrammen und Ausstellungen, in Kooperation mit Partnern aus allen Standortgemeinden und beteiligten Institutionen und Organisationen, wie beispielsweise mit UNESCO – Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“.

Links zu Vereinen und Körperschaften mit vergleichbaren Zielen und ergänzenden Informationen