Workshop Färben 2018

Färben mit Naturfarben

 

Der Verein der Freunde der Archäologie organisierte am 17. Februar 2018 mit Ursula Asamer. einer Spezialistin für Färben aller Art - einen WORKSHOP  im Atarhof, Attersee, Landungsplatz 1.

 

Es war überaus spannend zu erleben, welche Farben aus Kräutern, Blüten, Blättern oder Rinden entwickelt werden können und welche Farbvariationen entstehen. Pflücken wir uns im Sommer Farben im Garten, im Wald und auf der Wiese, verwenden wir sie diese wie sie die Natur uns bietet – trocknen wir sie für die Farbstoffgewinnung im Winter.  Lernen wir mit Ursula Asamer  die Bedeutung der Farbstoffe in unseren Pflanzen für unsere Insektenwelt, welche Wechselwirkung zwischen den spezifischen Farben und den Insekten besteht.

 

Wir haben Grundsätzliches zur Herstellung von Pflanzenfarben aus Blüten, Blättern, Rinden und Wurzeln kennengelernt, vor allem ihre Anwendung zum Färben von Schafwolle, Stoffen und ihre  farbliche Veränderung durch Einflüsse wie z.B. Bodenbeschaffenheit, Alter der Pflanze und Herstellungsverfahren.

 

Dieses interessante Thema wird in weiteren Workshops vertieft, bei denen Farben aus Färberpflanzen im Vordergrund stehen, deren Wachstum im prähistorischen Garten in Attersee zu beobachten ist. Im Besonderen sollen Farben aus Färber-Waid, Färber-Wau, Färber-Krapp und Färber-Kamille gewonnen werden, wie es u.a. auch bei unseren Vorfahren in der Stein- und Bronzezeit praktiziert wurde.

 

Weitere Workshops zum Thema „ Färben mit Naturfarben“  finden in 2018 statt – jeweils 10 – 13 Uhr an den Samstagen 26. Mai, 30. Juni, 28. Juli und 18. August! Wir freuen uns auf Eure Kommen mit der Bitte um Anmeldung unter 0664 4036704 (Helga Oeser) oder www.archaeofreunde.at

 

Helga Oeser (Text und Photos)